Select your language

In the so-called Ponickauhaus

are the permanent exhibition and one temporary exhibition of our museum located.

...

permanent exhibition: world of the forest

Discover the fascinating and ever-changing world of the forests in West Lusatia!

...

permanent exhibition: world of shapes

Discover what has shaped West Lusatia! Try the earthquake simulator!

...

The museum shop

is a great place to find a unique souvenir or a science book.

...

The museum's library

offers a great variety of scientific and academic literature.

...

Im & Ex : Pressionen

by regional artist Knut van der Vinzburg are the subject of our temporary exhibition from 02/12/2023 to 25/02/2024.

...

The museum's cafe

invites you to take a rest.

...

The Sammelsurium

is our research centre and display repository.

...

The Elementarium

is where you can discover the history of West Lusatia. 

...

Kabinettausstellung im Sammelsurium „Die Welt durch meine Augen“ 

Zeichnungen von Ilka Aurich

24. April 2023 bis 29. September 2023

Die Kunst von Ilka Aurich zeichnet sich durch filigrane Zeichnungen aus. Gemalt hat sie schon immer. Sie besuchte verschiedene Kunstkurse. Als Beispiel sei Königsbrück genannt. Den Großteil hat sie sich allerdings autodidaktisch beigebracht.

gemaltes Bild von Ilka Aurich

In ihren Werken finden sich Elfen, Feen, Schmetterlinge, durchschimmernde Flügelchen, schwarze Rosen, Pusteblumen und vieles mehr. Auf jeden Fall ist die Liebe zur Fantasy klar erkennbar. Wie es dazu gekommen ist, kann sie nicht ganz klar beantworten. Sie sagt mit einem Lächeln, dass sie etwas in Mittelerde lebt. Die Charaktere von Fantasywelten sind ihr alle vertraut. Die Bücher und Filme von „Herr der Ringe“ haben sie besonders begeistert. Elben und Elfen, Engel und Feen gehören mit in ihr eigenes Leben. Sie mag es mystisch, zauberhaft und ein bisschen morbide. Inspiration findet sie dabei oft in der Natur, auf langen Spaziergängen rund um Cunnersdorf. Da reicht manchmal schon das Glitzern auf dem zugefrorenen Teich. Oder eine Vogelfeder, die im Moos liegen geblieben ist. Ein perlender Regentropfen auf dem Blatt.

Ihre Kunst zeigte sie unter anderem in Prietitz (ihrem Heimatort) oder in der Kulturmühle Bischheim.


Ort:

Sammelsurium, Macherstraße 140, 01917 Kamenz

Öffnungszeiten:

Die Sonderausstellung ist Mo - Fr von 8 bis 16 Uhr geöffnet.

Eintritt frei

i

Infos für
Besucher

Öffnungszeiten,
Eintritt, Anreise …

Datenschutzeinstellung

Um unsere Website so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, verwenden wir Cookies. [link]

verstanden

alle Cookies ablehnen