Pressemitteilung Juli 2016 24.06.2016

10. Juli 2016 von 11 bis 17 Uhr
Aktionstag "Mirakulum – Silizium"

Silizium trifft auf Wissenschaft. Zum Aktionstag am 10. Juli 2016 wollen wir mit den Ferienkindern gemeinsam die Welt der Quarze erkunden. Was hat Quarz mit Feuerstein und Feuerstein mit steinzeitlichen Werkzeugen gemeinsam? Und woher kommt eigentlich der Quarz? Wir drehen Perlen am Lehmofen, denn auch im Glas steckt der Quarz. Wir werden Feuer wie die ersten Menschen entfachen, kämpfen wie die Germanen, Schmuck herstellen und die faszinierende Welt der Achate, Kristalle und anderer Schmucksteine erkunden. Geologie und Archäologie zum Anfassen und Mitmachen für Jung und Alt. Da ist für alle etwas dabei. Wer dann noch nicht genug hat, der begibt sich auf die Mirakulum-Tour quer durch das Elementarium. Da muss gerätselt, gemessen und experimentiert werden um das Sommerrätsel zu knacken: Wer ist Ray? Viel Glück dabei!

Datum: Sonntag, 10. Juli 2016
Zeit: von 11 bis 17 Uhr
Eintritt: 5,00 € pro Person / ermäßigt 2,50 € / Familienkarte 10,00 €
Ort: Elementarium, Pulsnitzer Str. 16, Kamenz


12. Juli 2016  19 Uhr
Vortrag: Biosilikate – faszinierende Welt der Glas-Organismen

Am 12. Juli 2016 lädt das Elementarium Kamenz um 19 Uhr zu einem Vortrag von Prof. Hermann Ehrlich ein.
Der Vortrag über die Welt der Glas-Organismen findet im Rahmen der neuen Sonderausstellung „SiO2 – von Bergkristall bis Smartphone“ statt. Doch was sind Glas-Organismen? Sie nutzen Siliziumdioxid also Quarz in Form von Kieselsäure als skelettbildendes Material. Das können kleinste Bakterien sein, die Silikatschalen bilden um in heißen Quellen existieren zu können. Das können Kieselalgen unserer Teiche und Seen sein, die ihre Zellhülle mit nanostrukturierten Wänden umgeben. Aber auch große Organismen, die Glasschwämme unserer Meere, haben in ihrer 600 Millionen Jahren dauernden Entwicklung sehr komplexe Skelettstrukturen entwickelt. Die größten unter ihnen leben in kalten arktischen Meeren und erreichen Höhen bis zu einem Meter. Nicht alle Prozesse zur Entstehung der Glasorganismen sind bis heute geklärt. Sie geben uns aber Inspiration für die Entwicklung neuer Materialien in der Technik. Dabei bleibt die Natur weiter unser Lehrmeister.

Das Pressefoto steht hier zum Download bereit.
Didymosphenia geminataFoto: Kieselalge (H. Ehrlich)

Datum: Dienstag, 12. Juli 2016
Zeit: 19 Uhr
Eintritt: 3,50 € pro Person / 2,00 € ermäßigt
Ort: Elementarium, Pulsnitzer Str. 16, Kamenz


29. Juli 2016 19.30 Uhr
Familienexkursion: Fledermäuse – Jäger der Nacht

Mit Taschenlampe und Ultraschalldetektor wollen wir uns am 29. Juli 2016 gemeinsam mit Bodo Plesky auf die Suche nach den nächtlichen Jägern begeben. Nur wenige Wildtiere lassen sich bei der Jagd gut beobachten. Die Fledermäuse gehören zu ihnen. Rasant sind ihre Flugmanöver – doch so still wie die nächtliche Jagd erscheint ist es nicht. Ultraschalldetektoren helfen uns an diesem Abend die Geräusche der Nacht zu erkunden.

Anmeldung zur Veranstaltung unter 03578-788310. Bei Anmeldung wird der Treffpunkt bekannt gegeben.

Das Pressefoto steht hier zum Download für Sie bereit.
fledermaus 1280
Pressefoto: Mückenfledermaus (B. Plesky)

Datum: Freitag, 29. Juli 2016
Zeit: 19.30 Uhr
Preis: 4 € pro Person / 2,50 € ermäßigt


Ferienprogramm Sommer 2016

Immer am Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 15:30 Uhr gibt es im Elementarium Kamenz etwas zu erleben. Die Palette ist bunt, denn sie reicht von künstlerischen Programmen, über die Archäologie, die Geologie und Naturkunde bis zum Museumsprofi.

  • 5. Juli – Museumsprofis
    Wir stellen vier Aufgaben rund ums Museum. Wer sie löst wird zum Museumsprofi.
  • 7. Juli – Von der Steinzeit bis Heute
    Archäologie für Kinder: Wie lebten, jagten und spielten unsere Vorfahren
  • 12. Juli – Geologie für Kinder
    alles rund um Steine und Fossilien
  • 14. Juli – Wir machen Blau! Kunst für Kids
    Cyanotypie, ein besonderes Blaudruckverfahren
  • 19. Juli – Spurensucher und Fährtenleser
    durch Wald und Feld auf der Suche nach den Zeichen der Tiere
  • 21. Juli – Archäologie: die Germanen
    ein Kampf gegen die Römer und Perlenherstellung am Lehmofen
  • 26. Juli – Kristallzauber
    alles rund um Quarze, Kristalle und schöne Steine
  • 28. Juli – einfach und genial – gestalten mit Kartoffeln
  • 2. August – Bronzeguss
    Archäologie für Kinder: Schmuck und Waffen aus Metall selbst herstellen
  • 4. August – kleine Naturforscher
    raus in die Natur

Programme im Sammelsurium, Macherstraße 140, jeweils 14 Uhr

  • 6. Juli & 20. Juli – Die Leiche im Schrank
    ein Blick hinter die Kulissen der Museumsarbeit. Scherben, Skelette und ausgestorbene Tiere

Für alle Ferienprogramme ist eine Voranmeldung nötig.
Tel.: 03578-788310

Zeit: 14 - 15.30 Uhr
Treffpunkt: Elementarium, Pulsnitzer Str.16, Kamenz / Sammelsurium (Die Leiche im Schrank). Macherstr. 140, Kamenz
Eintritt: 3,00 € pro Person


Mirakulum – Wer ist Ray?

Dienstag bis Sonntag in den Ferien von 10-18 Uhr: Mirakulum im Museum – Der Rätselspaß für Ferienkinder.

Wer ist Ray? Wie in jedem Jahr hat sich das Museumsteam wieder einen kniffeligen Rätselgang quer durch das Elementarium in Kamenz ausgedacht. Zehn Stationen, zehn mal rätseln um endlich herauszubekommen wer Ray ist. Der hat sich in ein Kostüm versteckt und zeigt sich erst, wenn alle Aufgaben richtig gelöst sind. Und passend zur Sonderausstellung „SiO2 – von Bergkristall bis Smartphone“ geht es diesmal um Quarze, Kristalle, Farben und Gesteine. Also, losrätseln und mit Glück tolle Preise gewinnen. Viel Spass!

Zeit: Dienstag bis Sonntag in den Ferien von 10-18 Uhr
Treffpunkt: Elementarium, Pulsnitzer Str.16, Kamenz
Eintritt: 5,00 € Erwachsene, ermäßigt 2,50 €, Familienkarte 10 € (Eintritt ins Museum inklusive)