26. Jahrestagung der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz 02.04.2016

02. April 2016 9:30 Uhr
26. Jahrestagung der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz

Die 26. Jahrestagung der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz e. V. zum Thema „Naturkundliche Forschung in der Oberlausitz“ findet an diesem Samstag statt. Die Tagung ist eine gemeinsame Veranstaltung der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz e. V. und dem Museum der Westlausitz Kamenz und beginnt um 9.30 Uhr im Rathaus der Stadt Kamenz.
Eröffnet wird die Tagung um 9.30 Uhr durch Dr. Fritz Brozio, (Vorsitzender der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz), Roland Dantz (Oberbürgermeister von Kamenz) und Friederike Koch-Heinrichs (Museumsleiterin Museum der Westlausitz).

Den ersten Vortrag unter der Rubrik „Einführungen“ wird Dr. Wolfgang Böhnert mit dem Titel „Zur Vegetation des Wildnisgebietes NSG Königsbrücker Heide“ halten, danach spricht Friederike Koch-Heinrichs zum Thema „Vergessenes Burgenland – Oberlausitzer Schanzen in Vorgeschichte und Mittelalter“.
Zu geologischen Themen werden Dr. Jan-Michael Lange („Die frühpleistozäne Bautzener Ebene – Wege und Grenzen der Rekonstruktion“) und Jörg Büchner („Ist der Basalt ein Sachse? Petrographische und geochemische Untersuchungen am Burgberg Stolpen, der Typuslokalität für Basalt seit 1546“) sprechen.
Nach Mittagspause und öffentlicher Mitgliederversammlung der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz wird die Tagung mit zwei botanischen Vorträgen fortgesetzt: Dr. Dietrich Hanspach („Atlantische Wasser- und Feuchtgebietspflanzen in der Lausitz – Überblick, Gefährdung, Schutz“) und Dipl. Ing. agr. Lutz Zwiebel („Vermehrung und Wiederansiedlung gefährdeter Pflanzenarten in der Oberlausitz“).
Im letzten Block – Zoologie – geht es in 4 Beiträgen um Sackträger (Schmetterlinge), Carabiden (Laufkäfer), Fischotter und Rot- und Schwarzmilan.

Während der Tagung werden verschiedene Bücher zum Verkauf präsentiert und außerdem können die Tagungsteilnehmer während der Mittagspause kostenlos die Sonderausstellung im Museum der Westlausitz besuchen.
Der Unkostenbeitrag für die Tagung beträgt für Nichtmitglieder 5,00 €, Mitglieder, Schüler und Studenten sind frei.
Für alle Fragen stehen wir gerne zur Verfügung, telefonisch: 03581-47605800 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Datum: Samstag, 02. April 2016
Zeit: 9:30 Uhr
Eintritt: 5,00 € für Nichtmitglieder, Mitglieder, Schüler und Studenten sind frei 

Plakat 26. Jahrestagung

Das Plakat zur Jahrestagung finden Sie hier.

Das Programm der Jahrestagung steht hier zum Download für Sie bereit.