Pressemitteilung August 2015 11.07.2015

9. August 2015 14 Uhr
Führung durch die Sonderausstellung „Vandalen, Burgunden & Co. – Germanen in der Lausitz“

Am Sonntag den 9. August 2015 lädt Sabine Kuhlmann, ihres Zeichens Archäologin am Museum der Westlausitz, zu einer Führung in die Germanenausstellung im Elementarium ein. Um die Zeitenwende ist es sehr ruhig in der Lausitz. Kaum ein Siedler oder Krieger hinterlässt seine Spuren zwischen Oder und Elbe. Zum Ende des 2. Jahrhunderts nach Chr. und gleichzeitig mit dem Ende der Markomannenkriege, dem langen Krieg zwischen germanischen Stämmen und den Römern, wird die Lausitz nach fast 700jährigem Dornröschenschlaf wieder besiedelt. Was führte zu dieser Veränderung? War die Lausitz vielleicht sogar ein Siegerpreis? Anhand vieler hiesiger und auswärtiger archäologischer Funde wird die europäische Besiedlungssituation beschrieben, der Alltag und Kult im Freien Germanien nachgestellt und nach Gründen für eine Entsiedelung der Gebiete nach nur 200 Jahren gesucht.

Sonderführung im Elementarium, Pulsnitzer Str. 16, Kamenz
Datum: Sonntag 9. August 2015
Beginn: 14 Uhr
Eintritt: 5,00 € pro Person, ermäßigt 2,50 € (Eintritt ins Museum inklusive)


11. August 2015 19 Uhr
Vortrag am Dienstag: Feuerberge in der Karibik

Am 11. August um 19 Uhr wird uns Peter Suhr in die faszinierende und gleichzeitig gefährliche Welt der Vulkane entführen. In der jüngeren Vergangenheit machten spektakuläre Vulkanausbrüche auf den zur Karibik zählenden Kleinen Antillen auf sich aufmerksam. Im Jahr 1902 eruptierte der Mt. Peleé auf der Insel Martinique so heftig, dass etwa 28.000 Menschen zu Tode kamen. Es war eine der schlimmsten Vulkankatastrophen des 20. Jahrhunderts. Zwischen 1975 und 1977 wurden auf Guadaloupe bis zu 60.000 Einwohner evakuiert. Hier ging alles gut aus. Beim Ausbruch des Soufriére Hills auf Monserat, war von 1995 bis 2010 eine fast durchgehende Vulkanaktivität mit pyroklastischen Strömen und Domwachstum zu beobachten. Große Gebiete im Süden der Insel wurden zum Sperrgebiet erklärt. Der Vortag wird die Ursachen der Ausbrüche beleuchten und die landschaftliche Schönheit dieser Vulkaninseln zeigen.

Vortrag im Elementarium, Pulsnitzer Str. 16, Kamenz
Datum: Dienstag 11. August 2015
Beginn: 19 Uhr
Eintritt: 3,50 € pro Person / ermäßigt 2,00 €

vortrag0815 1280Foto: Krater auf Martinique (P. Suhr)

Das Pressefoto steht hier zum Download bereit.


4. August 2015 14 – 15.30 Uhr
Ferienprogramm: Waldläufer und Spurenleser

In den Sommerferien möchten wir mit Kindern zwischen 6 und 12 Jahren auf Entdeckertour in die Umgebung des Elementariums in Kamenz gehen.
Wir wollen nach Spuren und Zeichen von Tieren suchen, Tiere beobachten und die Sinne schärfen für die kleinen Lebewesen des Waldbodens. Wir werden uns, wie die Hirsche, im Kampf üben und die Spuren unterschiedlicher Waldtiere deuten lernen.

Ferienprogramm: Waldläufer und Spurenleser
Anmeldung beim Besucherservice: 03578-788 310
Treffpunkt: Elementarium, Pulsnitzer Str.16, Kamenz
Eintritt: 3 €


6. August 2015 14 – 15.30 Uhr
Ferienprogramm: Kunstwerkstatt für Kinder

Tupfen, reißen, kleben, drucken und malen – so soll unser eigenes Kunstwerk entstehen. Jedes Ferienkind wird sein eigenes, individuelles Kunstwerk gestalten und dabei auch einiges über die Pflanzen in unserem Museumsgarten erfahren.

Ferienprogramm: Kunstwerkstatt für Kinder
Anmeldung beim Besucherservice: 03578-788 310
Zeit: 14 – 15.30 Uhr
Treffpunkt: Elementarium, Pulsnitzer Str.16, Kamenz
Eintritt: 3 €


18. August 2015 14 – 15.30 Uhr
Ferienprogramm: Archäologie für Kinder

Wir wollen uns ansehen wie unsere Archäologen arbeiten: Graben die nur in der Erde oder was machen sie noch? Und wir werden uns in der Herstellung von Glasperlen üben: ganz wie in früheren Zeiten am Lehmofen und Blasebalg.

Ferienprogramm Archäologie für Kinder
Anmeldung beim Besucherservice: 03578-788 310
Treffpunkt: Elementarium, Pulsnitzer Str. 16
Eintritt: 3 €


20. August 2015 14 – 15.30 Uhr

Ferienprogramm: Kunstwerkstatt für Kinder

Farben in und aus der Natur ist das Motto dieses Feriennachmittags. Wir schauen uns bei Pflanzen und Tieren um, welche Farben sie besitzen und gestalten dann unserer eigenes Kunstwerk.

Ferienprogramm Kunstwerkstatt für Kinder
Anmeldung beim Besucherservice: 03578-788 310
Treffpunkt: Elementarium, Pulsnitzer Str. 16
Eintritt: 3 €


Die Pressemitteilung steht hier zum Download für Sie bereit.