Pressemitteilung - Vogelexkursion: Kiebitz, Silberreiher & Seeadler – Vogelzug in der Teichlausitz 12.10.2014

Vogelexkursion: Kiebitz, Silberreiher & Seeadler – Vogelzug in der Teichlausitz

Am Sonntag, den 12. Oktober 2014 führt Marko Zischewski von der Sächsischen Vogelschutzwarte Neschwitz von 8 bis 11 Uhr durch das Teichgebiet Kreba-Neudorf zwischen Mücka und Klitten im Kreis Görlitz.

Seit vielen hundert Jahren werden die Fischteiche der Oberlausitz zur herbstlichen Karpfenernte abgelassen. Sie verwandeln sich dann in riesige Schlammflächen und locken mit ihrer Fülle an zurückbleibenden Insektenlarven und Fischen hunderte Wasservögel an. Viele Vögel nutzen das Mosaik aus trockenen und mit Wasser gefüllten Teichen zum Rasten auf ihrem jährlichen Zug. Jetzt ist für alle Naturfreunde die beste Zeit seltene Watvögel, Enten oder Gänse zu beobachten. Silber- und Graureiher halten Nachlese und fischen Barsche und Plötzen aus den zurückgebliebenen Pfützen. Nicht selten ziehen Seeadler ihre Kreise über die Teiche der Lausitz. Ein jährlich wiederkehrendes Paradies für Vögel und Vogelbeobachter.
Den Treffpunkt für die Exkursion erfahren Sie bei Anmeldung im Museum der Westlausitz unter 03578-78830.

Kosten: Erwachsene 4 Euro / ermäßigt 2,50 Euro.
Datum: 12. Oktober 2014
Zeit: 8 bis ca. 11 Uhr
Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben

 

Silberreiher webPressefoto: Grau- und Silberreiher im Teich (Dr. Winfried Nachtigall)

Das Pressefoto steht hier zum Download für Sie bereit.

 

Die Pressemitteilung können Sie sich hier als pdf-Dokument herunterladen.