Pressemitteilung - Letzte öffentliche Sonderführung durch die Sonderausstellung 10.08.2014

Letzte öffentliche Sonderführung durch die Sonderausstellung „Offenland – Sachsens Vogelwelt und Landwirtschaft"

Am Sonntag, den 10. August 2014 um 14 Uhr lädt das Museum der Westlausitz zur letzten öffentlichen Führung durch die aktuelle Sonderausstellung „Offenland" ein.

Zu diesem Abschluss konnte Dr. Winfried Nachtigall vom Förderverein Sächsische Vogelschutzwarte Neschwitz e.V. gewonnen werden. Der ausgewiesene Experte der heimischen Vogelwelt wird Ihnen Einblicke in das Leben von selten gewordenen Vogelarten gewähren. Als Praktiker wird er nicht nur Fachwissen vermitteln, sondern viele Anekdoten aus der täglichen Feldarbeit erzählen. Sie dürfen sich auf einen kurzweiligen Rundgang freuen.

Am 31. August schließen die Pforten zur aktuellen Sonderausstellung im Museum der Westlausitz in Kamenz. Ausstellungsmacher Olaf Zinke zieht schon jetzt eine durchweg positive Bilanz. Auf zahlreichen Führungen und individuellen Rundgängen konnten sich die Besucher ein umfassendes Bild über die Veränderungen in den landwirtschaftlich geprägten Lebensräumen der Oberlausitz in den vergangenen 40 Jahren machen. Welche Vogelarten sind die Verlierer und welche die Gewinner in der sich ändernden Landschaft? Das sind nur zwei von vielen Fragen, welche die Ausstellung versucht zu beantworten.

Führung im Elementarium, Pulsnitzer Str. 16, Kamenz

Eintritt: Erwachsene 5,00 EUR, ermäßigt 2,50 EUR, Kinder bis 5 Jahre frei

Rotmilan web
Pressefoto:
Bild vom Rotmilan (Dr. Winfried Nachtigall)

Das Pressefoto steht hier zum Download für Sie bereit.

Die Pressemitteilung können Sie sich hier als pdf-Dokument herunterladen.